Beim Label Classic Concert Records ist eine CD mit dem Gambisten Jakob David Rattinger erschienen.
Zu Hören sind Werke von: Erlebach, Krieger, Couperin, Marais, de La Barre und Telemann.

Mayumi Hirasaki spielt auf einer Geige des Stainerquartetts.

Hanna Weinmeister (Violine), Naoki Kitaya (Cembalo), Sebastian Bonhoeffer (Violoncello) und Stefan Hug (Gitarre und Liuto forte) spielen Werke von J.S. Bach, L. Boccherini, J. Dowland, F. Benda, W. Babell und R. Straube.

Samstag, 24. April 2010 um 20.00 Uhr im Schloss Rapperswil (Grosser Rittersaal)
Samstag, 15. Mai 2010 um 20.00 Uhr in der evang. Kreuzkirche Wil (SG)
Samstag, 29. Mai 2010 um 20.00 Uhr in der evang. Kirche Ennetbühl (SG)

weitere Informationen (auch über die begünstigten Organisationen) sind unter www.musica-luminosa.com zu finden

Auch dieses Jahr vergibt die deutsche Musikindustrie ihre Echo-Klasik-Preise.

Unter den Preisträgern findet sich auch das Casal-Quartet aus der Schweiz, das für seine bei Solo Musica erschienene CD «Birth of the String Quartet» ausgezeichnet wird.

Daria Zapa und Rachel Späth (Violinen), MarkusFleck (Viola) und Andreas Fleck (Violoncelo) spielen auf dieser CD Instrumente des Geigenbauers Jacobus Stainer aus dem Besitz des Musikkollegiums Winterthur.

Insgesamt werden 61 Preisträger in 21 Kategorien ausgezeichnet. Übergeben werden die Preise an einer vom ZDF übertragenen Gala am 17. Oktober durch den Moderator Thomas Gotschalk.

(NZZ, 12.08.2010)

Link zu ECHO KLASSIK 2010

Lesen sie eine Besprechung der neuen CD mit dem casalQuartett:

"Birth of the String Quartet"

(FonoForum, Februar 2010)

Das Bach Consort Wien spielt auf den Stainer Instrumenten

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 19:45 h
Stadthaus Winterthur Konzertsaal

Ensemble:  Bach Consort Wien
Leitung und Violoncello: Rubén Dubrovsky

Werke von: Heinrich Ignaz Franz von Biber, Antonio Bertali, Johann Heinrich Schmelzer, Georg Muffat

Das Casal Quartett spielt Werke aus der Entstehungszeit des Streichquartetts.

Werke von Alessandro Scarlatti, Giovanni Battista Sammartini, Louis-Gabriel Guillemain, Georg Philipp Telemann, Luigi Boccherini, Joseph Haydn

Stadthaus Winterthur Konzertsaal
Samstag, 26. September 2009, 17:00h

 

Der Schweizer Cellist Martin Zeller hat für das Label MA-Recordings die Suiten 1-3 von J.S.Bach aufgenommen. 

mehr Informationen

 

Beim Label NEOS ist eine CD mit Bach's Goldberg-Variationen in einer Bearbeitung für Streichtrio erschienen. Es spielen die "Swiss Chamber Soloist" auf den Instrumenten des Stainer-Quartetts.



Das Bach Consort Wien und der Cellist Christophe Coin, spielen Werke von Vivaldi, Corelli, Geminiani, Tartini. Das Konzert findet am 21. Oktober im Brahms-Saal des Wiener Musikvereins statt.

nähere Informationen

 

 

Der Argentinische Cellist Rubén Dubrowsky spielt Werke von Bach und Gabrielli auf dem Cello des Stainerquartetts. Das Konzert findet in der Dorfkirche Veltheim (Winterthur), um 20:00 statt.

 

 

Das Konzert und die Academy vom 1. April waren ein grosser Erfolg für Musiker und Instrumente. Die Academy musste im Anschluss an das Konzert wiederholt werden, da der Platz in der Villa Rychenberg für die vielen interessierten nicht ausreichte.

Lesen Sie die Kritik des Landboten zum Konzert mit den Swiss Chamber Soloists.

Kritik lesen

"STAINER INSTRUMENTS IN CONCERT"

Das monatlich erscheinende Magazin "the Strad" aus England, schreibt in der April-Ausgabe einen Artikel über das Stainerquartett.

Artikel lesen


15 h Akademie (Villa Rychenberg, Rychenbergstrasse 94, 8400 Winterthur)
Vorstellung der wertvollen Stainer-Instrumente, die im anschliessenden Konzert erklingen werden.

Akademie im Billettpreis inbegriffen, Anmeldung erforderlich unter Telefon 052 620 20 20.

17 h Konzert (Stadthaus)

  • Johann Sebastian Bach
  • Goldberg-Variationen, BWV 988
  • (Transkription von Dmitri Sitkovetsky, 1985)

Swiss Chamber Soloists

Violine

Hanna Weinmeister

Viola

Jürg Dähler

Violoncello

Thomas Grossenbacher

Maya Homburger hat zusammen mit dem Ensemble «Camerate Kilkenny» Die Rosenkranzsonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber aufgenommen. Dabei erklingen die beiden Geigen vom StainerQuartett in verschiedenen Skordatur-Stimmungen.

Biber und Stainer waren Zeitgenossen und sind sich in Innsbruck begegnet. Stainer erwähnt ihn in einem Schreiben als «der vortreffliche Virtuos Herr Biber».

Die Doppel-CD ist erschienen bei Maya-Recordings, Bestellnummer: MCD0603